Zaide – eine Flucht

Nach sechs Wochen Proben hatte das Operprojekt “Zaide” seine Premiere am 6. August 2015 in der Augsburger Brechtbühne. Es ist die Geschichte von Zaide, der europäischen Sklavin im Orient, die sich in ihren Leidensgenossen Gomatz verliebt und mit ihm vergebens die Flucht versucht. Regisseurin Julia Huebner und Dramaturgin Nora Schüssler haben Geschichten von syrischen, afghanischen und nigerianischen Flüchtlingen in das Stück eingewoben. Anstelle einer Ouvertüre singt Ahmad Shakib Pouya ein orientalisches Liebeslied an Zaide, das er eigens für die Oper geschrieben hat. Das Konzept geht auf. Hauptsächlich, weil den Flüchtlingen keine Rolle übergestülpt wird. Ideengeberin für dieses großartige Projekt ist die Mezzosopranistin Cornelia Lanz mit ihrem Verein Zufluchtkultur. Wir haben das Projekt durch Kontakte zu Flüchtlingen und durch Übernachtungsmöglichkeiten unterstützt.

Foto: Diana Deniz

Das Brechtfestival Augsburg und die Gegenwart des Exils

Von David von Westphalen. Sendung Nahaufnahme: Finstere Zeiten in Bayern 2 am 6.2.2015. (Foto: Diana Deniz) Jedes Jahr, um die Zeit seines Geburtstags herum, findet in Augsburg das Brechtfestival statt. Mit Theaterstücken, Lesungen, Diskussionen und Konzerten widmet man sich dem … Weiterlesen

Foto: Diana Deniz

Exil heute – Lesung mit Yamen Hussein

Die Stühle reichten nicht aus. Einige Besucher_innen der Lesung mit Yamen Hussein (Foto: Diana Deniz) am 4. Februar 2015 in der Gemeinschaftsunterkunft Calmberstraße setzten sich kurzerhand auf den Boden, um den Ausführungen des syrischen Autors zu folgen. Er flüchtete in … Weiterlesen

In der Traumfabrik

Eine tolles Illusionstheater mit Musik, Tanz, Comedy, einem Feuerkünstler, afrikanischer Musik, einem Jongleur und vielen Lichteffekten konnten wir am 19. Januar 2014 in der Augsburger Kongresshalle erleben. Die Begeisterung und Freude über den gelungenen Abend war bei allen groß. Die … Weiterlesen

Featured Video Play Icon

Plärrerumzug

Jedes Jahr findet anlässlich des Herbst-Plärrers ein großer Umzug mit Trachten, Blasmusik aber auch multikulturellen Gruppen statt. Los gings an der Calmbergstraße, wo sich eine Asylunterkunft befindet. Neugierig kamen die Flüchtlinge heraus und staunten nicht schlecht über die bayerischen Klamotten. … Weiterlesen